EX Klima-Pruefschraenken Safety X-Linie Head

Safety X-Linie

Wo sich zeitweise zündfähige Gemische am Aufstellort befinden können, sind höchste Sicherheitsstandards und damit die rundum Ex-geschützten Geräte der RUMED® Safety X-Linie gefragt. Diese sind zugelassen für den Betrieb in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1.

Die RUMED® Safety X-Linie bietet trotz der erhöhten Sicherheitsanforderungen fast dieselben Ausstattungsmöglichkeiten wie die Safety T-Linie.

Die Geräte der X- Linie können Sie in Zone 1 und Zone 2 aufstellen. Eine Vielzahl verschiedener Zündschutzarten (Druckfeste Kapselung, Eigensicherheit, Erhöhte Sicherheit, Vergusskapselung) macht dies möglich.

Alle Geräte der X- Linie haben eine anspruchsvolle Baumusterprüfung nach Anhang III der ATEX 2014/34/EU zum Einsatz in Zone 1 und Zone 2 bestanden. Zur Sicherstellung der hohen Qualitäts- und Sicherheitsansprüche erfolgen jährliche Überwachungen (Konformität mit der Bau¬art, Anhang VI der ATEX 2014/34/EU) durch eine notifizierte Stelle.

Die Geräte sind geeignet für die Lagerung und Prüfung von Stoffen der Temperaturklassen T1, T2, T3 in den Explosionsgruppen IIA und IIB.

Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick:

  • Gesamtanlage Ex Logo II 2G Ex IIB T3 mit ATEX Bauartzulassung
  • Zugelassen zur Aufstellung im Ex-Bereich Zone 1
  • 5 Prüfraumgrößen: 320 l bis 1640 l
  • Prüfraum und Außenverkleidung aus lösungsmittelbeständigem Edelstahl
  • Umluftgebläse für gute räumliche
  • Temperaturverteilung
  • Einfache Handhabung über einen präzisen Temperaturregler mit Digitalanzeige
  • Temperaturbereiche von -20 °C bis +80 °C
  • Optional Be- und Entfeuchtung
  • Kalibrier- und validierbar
  • Robust und extrem langlebig

Standard-Ausstattung
Safety X-Linie

Schaltschrank – druckfest gekapselt

Der Schaltschrank ist druckfest gekapselt und ermöglicht so, einen großen Teil der Elektrik mit Standardkomponenten zu fertigen. Die druckfeste Kapselung „d“ nach EN 60079-1 verhindert ein Zünden der den Schaltschrank umgebenden Atmosphäre.


Digitale Steuerung

Die Bedienung und Regelung der Geräte erfolgt über eine moderne digitale Steuerungseinheit, für die optional auch eine digitale Schnittstelle lieferbar ist. Die Option Programmregelung ermöglicht komplexe, mehrtägige Programme mit Zyklisierungen und Schleifen.


Lüfter-Motor

Bis 35 °C Arbeitstemperatur ist der Lüfter mit integriertem Motor im Prüfraum angeordnet. Bei höheren Arbeitstemperaturen treibt ein außerhalb des Gerätes montierter Motor das Lüfterrad im Prüfraum an. In jedem Fall wird der Motor im Fehlerfall über einen Motorschutzschalter dauerhaft abgeschaltet.


Kältemaschine – offener Kompressor mit Riemenantrieb

Der druckfest gekapselte Motor treibt über einen leitfähigen Keilriemen das offene Kälte­aggregat an. Das Ex-geschützte Magnetventil-Bypass-System ermöglicht eine präzise Regelung. Gegen Fehlfunktionen wird das Kältesystem sowohl durch einen Ex-Druckschalter als auch durch einen Motorschutzschalter abgesichert.

TypX 320X 500X 820X 1000X 1640
Gesamtes Gerät explosionsgeschützt Ex LogoII 2 G Ex IIB T3
Rauminhalt (l)32050082010001640
Minimaltemperatur0 °C0 °C0 °C0 °C0 °C
Maximaltemperatur+35 °C+35 °C+35 °C+35 °C+35 °C
Temperaturabweichung zeitlich ( °C)±0,5 °C±0,5 °C±0,5 °C±0,5 °C±0,5 °C
Höhe (mm)9901500150015001500
Breite (mm)6106106102 x 6102 x 610
Tiefe (mm)585585935585935
Zahl der Einlegeböden (Standardlieferumfang)34488
Maximalbelastung pro Einlegeboden (kg)2525252525
Gerät
Höhe (mm)16002105210521052105
Breite (mm)76076076015201520
Tiefe (mm)90090012509001250
Elektr. Anschluss (V/Hz)400/230/50400/230/50400/230/50400/230/50400/230/50
Optionen
ZusatzeinlegebodenX0320-01X0500-01X0820-01X1000-01X1640-01
Zusatzeinlegeboden, verstärkt (max. 50 kg pro Einlegeboden)X0320-02X0500-02X0820-02 X1000-02X1640-02
Rahmenglastür, unbeheiztX0320-03X0500-03X0820-03X1000-03X1640-03
Temperaturbereichserweiterung bis -20 °CX0320-04X0500-04X0820-04X1000-04X1640-04
Temperaturbereichserweiterung bis +80 °C*X0500-05X0820-05X1000-05X1640-05
Temperaturänderungsgeschwindigkeit 1 °C/min (0 °C bis +35 °C)X0320-06X0500-06X0820-06X1000-06X1640-06
Temperaturänderungsgeschwindigkeit 1 °C/min (-20 °C bis +80 °C)X0320-07X0500-07X0820-07X1000-07X1640-07
Verdunstungsbefeuchtung + EntfeuchtungX0320-20X0500-20X0820-20X1000-20X1640-20
*Gerätetiefe dann + 225 mm

EX Optionales Digitaler Schreiber

Digitaler Schreiber

Der digitale Schreiber der X-Linie arbeitet papierlos und kann bei Bedarf genauso wie der Regler mit einer digitalen Schnittstelle ausgestattet werden. Durch entsprechende Transmitter kann die Aufzeichnung und Überwachung im nicht Ex-geschützten Bereich erfolgen.
Bestell-Nr.: X9990-01


EX Optionales Rohrdurchfuehrung

Rohrdurchführung

Eine 45 mm große Durchführung in der Seitenwand ermöglicht das Einführen von Messleitungen und Schläuchen in den Prüfraum. Lieferung inklusive Verschlussdeckel.
Bestell-Nr.: X9930-01


EX Optionaler Verschlussstopfen

Verschlussstopfen

Gasdichter Verschlussstopfen, passend zur Rohrdurchführung. Das im Bereich von 4 mm bis 23 mm flexible Dichtungssystem basiert auf einem Gummimodul mit entfernbaren Pellen und kann an Kabel, Rohre etc. in verschiedenen Größen angepasst werden.

Bestell-Nr.: X9930-02


EX Optionales Lenkrollen

Lenkrollen

Mobile Version des Prüfschrankes mit 4 Lenkrollen, 2 davon mit Bremse feststellbar.
Bestell-Nr.: X9930-04


Technische Lüftung

Wenn das Verdampfen von Lösemitteln verfahrenstechnisch nicht zu vermeiden ist, ist eine technische Lüftung zwingend erforderlich. Die Lüftung verhindert, dass es dauerhaft zu einer explosionsfähigen Atmosphäre kommt (Zone 0). Ihre Wirksamkeit wird durch zwei Strömungsschalter redundant überwacht. Die Gase werden (je nach Dichte) entweder in Decken- oder in Bodennähe aus dem Gerät abgesaugt. Die Luftzufuhr erfolgt entgegengesetzt in Boden- oder Deckennähe, um sicherzustellen, dass der Luftstrom alle Bereiche des Raumes erfasst. Der Ventilator sorgt für eine hohe Luftwechselrate.
Bestell-Nr.: X9980-01


Befeuchtung

Stattet man einen explosionsgeschützten Kälte-Wärme-Prüfschrank mit der Option Be- und Entfeuchtung aus, wird er zum explosionsgeschützten Klima-Prüfschrank. Die Befeuchtung erfolgt bei der Safety T-Linie über einen speziell überwachten Ultraschallvernebler und bei der Safety X-Linie über eine im Prüfraum aufgestellte explosionsgeschützte Version der Verdunstungsbefeuchtung. Ein auf diese Anwendung optimierter Platten-Wärmetauscher aus Edelstahl entfeuchtet durch Taupunktunterschreitung. Diese Kombination aus Be- und Entfeuchtung ermöglicht ein breites Spektrum von Temperatur-/Feuchte-Kombinationen. Als Sensor wird ein temperatur­kompensierter kalibrierbarer kapazitiver Messwertgeber eingesetzt.