Temperatur Kuehl-Brutschraenke Head

Die Temperatur – präzise und konstant

Ob es um die konstante Bebrütung von mikrobiologischen Kulturen geht oder um Frost-Tau-Wechseltests in der Baustoffprüfung – die Kühl-Brutschränke von RUMED® beherrschen alle Anforderungen von Temperaturtests perfekt. Die Präzisionsgeräte liefern zuverlässig reproduzierbare Ergebnisse für die verschiedensten Einsatzbereiche in Forschung und Qualitätskontrolle.

Was passiert mit einer Salbe, wenn sie dauerhaft bei 30 °C gelagert wird? Wie verhält sich ein Handy bei einem plötzlichen Temperaturabfall unter 0 °C? Nach welchem Zeitraum wird Bier trübe? Mit den RUMED® Temperaturprüfschränken erhalten Sie in allen Bereichen von Forschung und Qualitätskontrolle Antworten auf diese und andere Fragen und schnelle, reproduzier­bare Ergebnisse im Zeitraffer. Die Geräte der Eco-Linie sind für Tests mit Temperaturen von 0 °C bis 50 °C ausgelegt; in der Premium-Linie können Sie den Temperaturbereich nach unten auf bis zu -30 °C und nach oben auf bis +80 °C erweitern. Allen Geräten gemeinsam ist eine stufenlose, verschleißfreie Heizung und eine energiesparende, leistungsstarke Kühlung.

RUMED® Temperaturprüfschränke bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Forschung und Industrie:

  • Kristallzüchtung
  • Mikrobiologie und Bakteriologie
  • Saatgutprüfung und Saatgutforschung
  • Zoologie und Botanik
  • Pharmazie und Medizin
  • Elektro- und Elektronikindustrie
  • Automobilindustrie
  • Kunststoffindustrie
  • Forciertest in der Qualitätssicherung
    von Brauereien
  • Proteinkristalle sind sehr fragil: Vibrationsfreiheit ist eine Voraussetzung dafür, dass sie sich bilden können.

  • Lebende Kulturen in der Petrischale brauchen eine präzise Einhaltung der Temperatur.

  • Prüffeld Elektrotechnik: Die Platine wird verschiedenen Temperaturen ausgesetzt.


Temperatur Heizung stufenlos und verschleissfrei

Die Heizung – stufenlos und verschleißfrei

Die zeitlich wie räumlich hohe Temperatur­konstanz wird durch ein kontinuierlich laufendes Gebläse sichergestellt. Bei Bedarf kann es in der Drehzahl reduziert werden, um zum Beispiel ein Austrocknen von Kulturen zu verhindern. Die wegen ihrer geringen Masse kaum nachheizende elektrische Widerstandsheizung ist direkt vor dem Umluftgebläse angeordnet. Sie wird durch ein Solid-State-Relais stufen- und kontaktlos gesteuert und ermöglicht deshalb eine sehr direkte und präzise Regelung. Der Vorteil: hohe Temperaturgenauigkeit und minimaler Verschleiß.


Die Kühlung – energiesparend und leistungsstark

Standardmäßig kommt eine luftgekühlte Kältemaschine zum Einsatz, die mit natürlichen Kältemitteln arbeitet. Der Kompressor läuft ruhig und nahezu schwingungsfrei. Der Wirkungsgrad des Wärmetauschers ist optimal. Der gesamte Kältekreis arbeitet mit energiesparender Magnetventil-Bypass-Technik, die den Kompressor nur dann abschaltet, wenn längere Zeit keine Kälteleistung gefordert wird. Das Resultat: Zuverlässigkeit, hohe Betriebs­sicherheit und Langlebigkeit.

Optional können wassergekühlte Kompressoren die Abwärme direkt an einen bau­seitigen Kaltwassersatz abgeben, um den Aufstellraum nicht unnötig aufzuwärmen. Wird nur ein eingeschränkter Temperatur- und Feuchtebereich benötigt, kann anstelle einer Kältemaschine eine direkte Kühlung durch Sole erfolgen.